Pfarre Maria Kirchbüchl-Rothengrub

Gemeinde Höflein an der Hohen Wand und Willendorf am Steinfeld

Eucharistische Anbetung

Warum beten wir Gott an? Wir beten Gott an, weil es ihn gibt und weil Ehrfurcht und Anbetung die angemessene Antwort auf sein Erscheinen und seine Gegenwart sind. „Vor dem Herrn, deinem Gott, sollst du dich niederwerfen und ihm allein dienen“ (Mt 4,10). Die Anbetung Gottes dient aber auch dem Menschen, denn sie macht ihn frei vom Dienst an den Mächten dieser Welt. Wo Gott nicht mehr angebetet wird, wo er nicht mehr der Herr über Leben und Tod sein soll, schwingen sich andere dazu auf und setzen die Menschenwürde aufs Spiel. (YouCat)

Die Sel. Mutter Teresa antwortete auf die Frage, was denn die Welt retten könne: "Jede Pfarrei soll vor Jesus im Allerheiligsten Sakrament hintreten in Stunden des Gebetes." So habe ich in der vergangen Monaten begonnen einmal im Monat nach der Abendmesse in einer „Heiligen Stunde“ das Allerheiligste Altarsakrament zur Anbetung aus zu setzten. Aus der Freude meines Herzens lade ich am Dienstag den 19.2. nach der Abendmesse wieder zur Anbetung ein. Die Freude an den Früchten der Anbetung teile ich gerne mit andern.