Pfarre Maria Kirchbüchl-Rothengrub

Gemeinde Höflein an der Hohen Wand und Willendorf am Steinfeld

Kreuzweg

Am Sonntag beten wir normaler Wese gemeinsam in der Pfarrkirche  den Kreuzweg und ein einmal den großen Kreuzeg um den Kirchbüchl. Nach einer Überlieferung wollten die Bewohner der Gemeinde Höflein, weil sie im II. Weltkrieg von allzu großen Schäden bewahrt blieben, einen Kreuzweg am Kirchbüchl errichten und ihm zum Danke betend gehen. In dieser außergewöhnlichen Situation in der wir seit der letzte Woche, aufgrund der Bedrohung durch den Corona-Virus leben lade ich sie ein das Gelübte zu erfüllen. Jesus lehrte seine Jünger beten. Sein Leben war auch in den Zeiten der Bedrängnis und im Angesicht des Todes von einer lebendigen Beziehung zum Vater geprägt. Auch wir können aus der Betrachtung des Kreuzweges Kraft, Hoffnung und Zuversicht  schöpfen. Wir können ihn nicht gemeinsam beten, aber jeder für sich oder auch zu Hause. Am heutigen Sonntag hätten wir wieder unseren Dekanatskreuzweg gebetet. Dechant Wolfgang Berger wird ihn online auf Youtube beten. Den Link dazu finden Sie dann am Sonntag auf der Homepage (http://www.schneebergpfarren.at/). Der Text des Kreuzweges steht im alten Gotteslob oder ist hier(https://www.kirchbuechl.at/pdf/gottesdienstordnung.pdf) zufinden. Ich werde stellvertrend für die Gemeinde alleine den Kreuzweg um den Kirchbüchl betend gehen.