Pfarrgemeinderat

Zum Pfarrgemeinderat!

PDFDruckenE-Mail

„Du Gott des Weges umgib uns mit Deinem Segen, damit wir uns auf den Weg machen können, auf den Weg zu Dir und unseren Mitmenschen!“

DANKE

Als stellvertretender Vorsitzender des Pfarrgemeinderates möchte ich ein herzliches vergelt´s Gott sagen, für Ihr Interesse an der Pfarrgemeinde, Ihre Wahlbeteiligung, aber vor allem für Ihr mir entgegengebrachtes Vertrauen.

Ihr Franz Kölbl

 

WAHL ZUM PFARRGEMEINDERAT 18. März 2012

PDFDruckenE-Mail

 

bei der Wahl zum Pfarrgemeinderat

in unserer Pfarre Maria Kirchbüchl - Rothengrub

wurden folgende 6 Pfarrgemeinderäte gewählt

 

Kölbl Franz

Nussthaler Angelika

Bock Raffaela

Bock Bernd

Krenn Brigitte

Peherstorfer Christine


 

Bei den übrigen Kandidaten reichte die Stimmenanzahl nicht zum Einzug in den Pfarrgemeinderat. Sie bleiben Ersatzkandidaten um im Bedarfsfall auf freigewordene Plätze nach zurücken. Ich danke allen Kandidaten für ihre Bereitschaft und freue mich auf eine segensreiche Zusammenarbeit mit dem neuen Pfarrgemeinderat.

Mit besten Grüßen

Ihr P. Charbel Schubert O. Cist.

 

Pfarrgemeinderatswahl 2012

PDFDruckenE-Mail

Am Sonntag, dem 18. März 2012 wird in unserer Pfarre der Pfarrgemeinderat gewählt.

Unter dem Motto der Pfarrgemeinderatswahl 2012: „Gut, dass es die Pfarre gibt“ wird deutlich, wozu Pfarre da ist als Kirche am Ort. In der Kirche verwirklicht sich die Lebensgemeinschaft Gottes mit den Menschen. Sie vereint uns mit allen, die vor uns waren, sie vereint uns mit denen, die nach uns kommen und sie verbindet heute alle Sprachen, Rassen, Kontinente. In ihr ist Platz für die Heiligen und für die Sünder. Und sie darf Zeichen und Werkzeug sein für das umfassende Heilshandeln Gottes an seiner ganzen Schöpfung. Die Pfarre bietet Raum für das gemeinschaftliche Apostolat; was immer sich in ihrem Raum an menschlichen und spirituellen Unterschiedlichkeiten vorfindet, schließt sie zusammen und fügt es dem Ganzen der Kirche ein. Gut, dass es die Pfarre gibt! Denn durch sie wird Kirche vor Ort präsent.

Zur Wahl stellen sich 12 Kandidaten/ innen aus unser Pfarre:

Wahlberechtigt sind alle Katholiken, die am diözesanen Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet oder das Sakrament der Firmung empfangen haben, sowie am Wahltag einen Wohnsitz im Pfarrgebiet haben bzw. regelmäßig am Leben der Pfarrgemeinde teilnehmen. Diese Feststellung ist von der Wahlkommission zu treffen.

Am Wahltag, den 18 März 2012 können Sie vor und nach dem Gottesdienst um 10 Uhr in der Pfarrkirche Maria Kirchbüchl ihre Stimme abgeben.

Ihr P. Charbel Schubert O. Cist.

Pfarrmoderator

 

 

   

Pfarrgemeinderatswahl

PDFDruckenE-Mail

Liebe Pfarrgemeinde,

am Sonntag, dem 18. März 2012, werden in den Pfarren Österreichs die Pfarrgemeinderäte - innen neu gewählt. Wir alle haben als Getaufte und Gefirmte mit der Wahl die Gelegenheit mitzubestimmen, welche Schwerpunkte in den nächsten fünf Jahren zu setzen sind und was in unserer Pfarre an Neuem und Bewährtem seinen Platz finden soll. Wir leben gesellschaftlich und auch in der Kirche in einer immer stärkeren Vernetzung. Das erfordert von uns allen, Kirche im wahrsten Sinn des Wortes „katholisch“ zu denken – d. h. größer, umfassender, mit dem Blick über die eigenen Pfarrgrenzen hinaus. Gleichzeitig das Unverwechselbare unserer Pfarre zu entdecken bzw. das Besondere (Charisma) des Ortes zu leben. Die Wahl steht daher unter dem Motto: Gut, dass es die Pfarre gibt! Für diese Aufgabe suchen wir Frauen und Männer, die mitdenken und mitgestalten, die Schlüsselkräfte auf diesem Weg sind. Wir laden Sie herzlich ein, Kandidatinnen und Kandidaten zu nennen, die in den nächsten fünf Jahren diese schöne und spannende Aufgabe übernehmen wollen und sich der Wahl stellen.

Ich bitte Sie, in unserem gemeinsamen Gottesdienst für ein gutes Gelingen der Suche nach Kandidatinnen und Kandidaten zu beten. Gott möge uns  mit der Bereitschaft vieler Christinnen und Christen und einer guten Wahl segnen.

   
© 2017 - ALLROUNDER
   
| Sonntag, 25. Juni 2017 || Designed by: Bernd Bock |